Ein erster Blick in den #Wunschbrunnen

riga-2759534_1920
Bild von falconp4 auf Pixabay

So wie die Gesellschaft habe auch in mir ein amphoteres Verhältnis zu Schule.  Je nach Milieu oder Reaktionspartner reagiere ich in der einen oder anderen Weise. Eigentlich könnte Unterrichten Spaß bereiten. Und dann kommen wieder andere Reaktionspartner und der Dopaminspiegel wird gepuffert. Der pH-Wert sinkt und ich frage mich dann kann Schule nicht auch anders gehen? Ausgehend von der bereits vorgestellten Utopiemethode nach Disney werde ich zunächst wagen eine ideale Schule zu erträumen.

Weiterlesen „Ein erster Blick in den #Wunschbrunnen“

Selbstoptmierung XIV – Indikatoren für Lernwirksamkeit

robot-3256109_1280.png

Heute war mein Unterrichtsbesuch. Die Nachbesprechung erfolgt später, da mein Ausbilder keine Zeit hatte. Werten wir einfach mal gemeinsam den Unterricht aus. Dazu beginnen wir erst einmal mit den Indikatoren, die ich für den Lernzuwachs anlegen wollte.

Weiterlesen „Selbstoptmierung XIV – Indikatoren für Lernwirksamkeit“

Vergiften mit Vitaminen oder Wasser

GHS06_skull

Auch wenn der Beitrag von gestern möglicherweise bei dem einen oder anderen dazu geführt haben mag, dass die eigene Ernährung zu überdenken und sich schnell noch Nahrungsergänzungsmittel zu bestellen, sollte einem stets bewusst sein, dass mehr nicht immer automatisch besser ist. Die Vitamine A und B sind auch bei großer Dosierung nicht sonderlich giftig. Anders verhält es sich allerdings mit dem Promi der Vitamine, dem Vitamin C. Es ist auch bekannt unter den Namen Ascorbinsäure.

Weiterlesen „Vergiften mit Vitaminen oder Wasser“

Die Lehrerpersönlichkeit asphaltieren

Baustelle

„Nächstes Halbjahr greifen wir an?“ „Was?“ „Nächstes Halbjahr greifen wir an?“ „Was?“ „Sie haben in allen Kriterien guten Unterrichts noch Bedarf Kompetenzen zu entwickeln. Wir werden jetzt gemeinsam versuchen diese Baustellen zu bearbeiten. Es wird ein hartes Halbjahr und wir werden sehen, wie weit wir kommen werden.“ Ende nächsten Halbjahres wird Fräulein Weisshaupt zum zweiten Staatsexamen zugelassen.

Weiterlesen „Die Lehrerpersönlichkeit asphaltieren“

Elektromobilität hat blutige Hände

fire-and-water-2354583_1920.jpg

Nach dem Dieselskandal liegt die Hoffnung des Individualverkehrs auf Elektroautos. Schätzungen zu Folge wird etwa jedes vierte Auto ein Elektroauto sein. Bei der wachsenden Anzahl an Elektroautos steigt ebenfalls die Nachfrage nach dem Alkalimetall Lithium. Das Metall ist das leichteste Metall in unserem Periodensystem. Im Verhältnis zu dem kleinen Ionenradius besitzt es im Vergleich zu den anderen Metallen eine sehr hohe Ladungsdichte und eignet sich damit hervorragend zum Herstellen von Batterien und Akkus. Die ablaufenden Reaktionen in den Stromspeichern verläuft problemlos bei Raumtemperatur, sodass Lithium besonders Anwendung findet bei portablen Geräten wie Mobiltelefonen oder Klapprechnern.

Weiterlesen „Elektromobilität hat blutige Hände“

Bedingt eine höhere Konzentration von CO2 ein höheres Pflanzenwachstum?

death-valley-89261_1920

Das Leben einer Pflanze ist hart. Sie steht ständig zwischen Verdursten und Verhungern. Und dabei kann die Pflanze weder bei Hitze weglaufen und sich etwas zu trinken suchen. Bei der Betrachtung der Bruttogleichung der Photosynthese wird das Problem deutlich:

6CO2+6H2O→C6H12O6+6O2

Weiterlesen „Bedingt eine höhere Konzentration von CO2 ein höheres Pflanzenwachstum?“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: