Schuppen unter meiner Haut

crocodile-2434838_1920
Bild von Sarah Richter auf Pixabay

In mir tobt ein großer Konflikt, den ich bisher nicht zu lösen weiß. Einerseits bin ich überzeugte Idealistin, aber auch ein Idealist braucht Geld, um die Grundbedürfnisse zu stillen. In mir ist das Bedürfnis die Welt zu verbessern, ihr etwas zu hinterlassen. Das klingt abgedroschen. Das ist mir bewusst.

Weiterlesen „Schuppen unter meiner Haut“

Hoffnung. Neuanfang. Dorothea. Weisshaupt.

fairy-tales-1278507_1920
Bild von Mystic Art Design auf Pixabay

Mir bläst der Wind der Veränderung entgegen. Ich streiche mir lächelnd die Haare aus dem Gesicht. Ich drehe mein Kreuz in den Sturm. Ich sollte mich diese Woche entscheiden, welche Seminare ich wechseln wollte. Bei all den aufgeladenen negativen Gefühlen wollte ich diese Entscheidung möglichst rational treffen.

Weiterlesen „Hoffnung. Neuanfang. Dorothea. Weisshaupt.“

Farbe des Unterrichts

painting-911804_1920(1)
Bild von bodobe auf Pixabay

Es ist die letzte Nacht vor dem Examen. Ich habe alles vorbereitet. Ich bin auch überzeugt von meinem Konzept. Zuerst hatte ich eine Notenkonferenz bis 17.30 und dann habe ich noch zwei Stunden gedruckt und die Zettel sortiert. Dabei wollte ich doch eigentlich keine Materialschlacht veranstalten, aber nun ist es mit den ganzen Hilfekarten doch etwas mehr geworden.

Weiterlesen „Farbe des Unterrichts“

Minute um Minute

time-2919087_1920
Bild von Angel Glen auf Pixabay

Die letzten Augenblicke vor dem Examen fühlen sich nicht gut an. Ich lebe von Minute zu Minute und denke mir, dass meine Planung durchdacht ist und, dass ich keine Lust mehr habe noch groß etwas zu ändern. Ich würde es bestimmt auch nur noch verschlimmbessern.

Weiterlesen „Minute um Minute“

Menschen. Monster. Maschinen.

erotica-1235850_1920
Bild von Alexandr Ivanov auf Pixabay

Wieder ein Tag näher am Examen. Groß ändert sich die Stimmung nicht. Noch immer die gleiche düstere Hintergrundmusik. In meinem Raum leg ich mich in Ketten. In meinem Raum Werde ich zu Stein. In meinem Raum spür ich meine Grenzen. Schalte mich aus. Sperr die Dämonen ein. Langsam kommt das Examen unaufhaltsam näher. Ich habe zu wenig Kraft mich mit den inneren und den äußeren Monstern gleichzeitig anzulegen.

Weiterlesen „Menschen. Monster. Maschinen.“

Die deutschen Weber

wuzhen-1643286_1920
Bild von 育银 戚 auf Pixabay

Noch immer höre ich die Klänge von Deus Ex. Die Gesellschaft in diesem Spiel ist so wunderbar dystopisch, dass sie schön in mein eigenes Weltbild passt. Früher hatte ich mir den Kopf zerbrochen, ob es tatsächlich wie im Spiel beschrieben eine Untergrundorganisation wie die Illuminaten gibt, die alles kontrolliert. Bemerkenswerterweise trage ich den gleichen Nachnamen wie ihr Gründungsmitglied Adam Weishaupt.

Weiterlesen „Die deutschen Weber“

Im Auge des Sturms

ship-1366926_960_720
Bild von Comfreak auf Pixabay

Übungsschüler. Meine Schüler sind nur Übungsschüler, für später, wenn ich mal richtige Schüler bekommen sollte. Und damit widerspreche ich ganz klar meinen Idealen, warum ich mir vorgenommen hatte Lehrerin zu werden. Heute hatte ich wieder eine dieser Stunden. Die Schüler hatten den Wunsch geäußert, dass die Notengebung transparenter wird und wollten forderten mehr Abwechslung in meinem Unterricht.

Weiterlesen „Im Auge des Sturms“

Verhext

halloween-1784559_1920
Bild von Amber Avalona auf Pixabay

Die Ferien waren echt notwendig. Allerdings fällt es mir jetzt trotzdem schwer weiter zu arbeiten. Ich fühle mich gelähmt. Ich spüre, dass mein Idealismus verblasst. Dabei entpuppt sich der Idealismus nicht als heiße Luft, sondern die Raupe ist wie Trockeneis, welches langsam auf der salzigen Haut schmilzt. Je weiter ich versuche im System aufzusteigen, desto mehr Trockeneis verdampft und die Sauerstoffkonzentration sinkt. Der Kohlenstoffdioxid wird unter den hier herrschenden Bedingungen nicht wieder fest. Es bleibt verstreut verloren.

Weiterlesen „Verhext“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: