Heilung statt Pflasterflicken

fantasy-4706040_1920
Bild von Jean-Louis SERVAIS auf Pixabay

In letzter Zeit hat die Groko viele Gesetze zur Bekämpfung von Armut erlassen. Ihre Namen klingen wie aus dem Kindergarten entwickelt. Wir hatten die Respektrente, das Gute-Kita-Gesetz und dann kommt jetzt das Arbeit-von-Morgen-Gesetz. Obwohl die SPD ein Anliegen nach dem anderen durchsetzen, bleiben die Umfragewerte im Keller.

Weiterlesen „Heilung statt Pflasterflicken“

Sonntagsfragen mit #Haimart

question-2519654_1280
Bild von nugroho dwi hartawan auf Pixabay

Wir sind der Schrecken, der das Internetz durchflattert. Wir sind der Dosenöffner an der Sardinenbüchse der Gerechtigkeit. Wir begreifen uns stets als Öffner an der Büchse, aber den Fisch müsst ihr allein essen. Es mögen Gräten enthalten sein, aber die Wahrheit ist nicht immer leicht zu schlucken.

Weiterlesen „Sonntagsfragen mit #Haimart“

Klar Schiff machen mit dem Rekordüberschuss

eat-2227140_1920
Bild von Gerhard Gellinger auf Pixabay

Der deutsche Staat macht mit 13,5 Milliarden einen Rekordüberschuss. Schon schlägt Finanzminister Wolaf Scholzle vor, dass der Soliabbau vorgezogen wird. Das wirft Fragen auf: Was soll das bringen und wer profitiert davon? Welche Interessen vertritt er? Es gäbe viel schöne Dinge, die damit gemacht werden könnten.

Weiterlesen „Klar Schiff machen mit dem Rekordüberschuss“

Werte der Union

symbolic-2062576_1920
Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

Die ehemaligen Volksparteien stehen in der Krise. Während Schröder mit seinen Hartz IV Reformen und der Privatisierung der Rente die Arbeiterschaft und die sozialdemokratischen Überzeugungen von sozialer Gerechtigkeit verraten hat, werden auch Stimmen in der Union lauter, dass Merkel die Union sozialdemokratisiert habe. Was ist allerdings gemeint?

Weiterlesen „Werte der Union“

Zur richtigen Zeit sabbern und knurren

Der Dosenöffner an der Sardinenbüchse der Gerechtigkeit

girl-1339696_1920

Seit 2006 die Sozialwissenschaftler die neue Unterschicht entdeckten, ist die Verwendung des Ausdrucks Unterschicht besonders bei Sozialdemokraten verpönt. Demnach gehören acht Prozent der Bevölkerung zu der abgehängten Unterschicht. Einige sind tief gefallen und andere sind gar nicht erst aufgestiegen. Doch gemeinsam haben sie, dass sie sich ihrer materiellen und kulturellen Armut abfinden. Neu an der Situation ist, dass nun auch die Mittelschicht der Druck und die Angst wachsen ebenfalls abzustürzen. Damit wird heute den mehr klar, dass wir in einem pyramidalen System, ähnlich einem Kartenhaus leben.

Ursprünglichen Post anzeigen 700 weitere Wörter

Rote Ritter gegen pöbelnden Pöbel

knight-602103_1920
Bild von Christian Körtke auf Pixabay

Die der Linken nahestehende Rosa-Luxemburg-Stiftung sucht einen roten Rezo, einen roten Ritter. Sie bietet daher ein Seminar für Interessierte an, um beeinflusste Beeinflusser auszubilden. Gestern erst habe ich die Politnavi gefunden. Auch wenn Haimart jedes Lagerdenken ablehnt, war ich schon neugierig, wie es mich einsortieren würde. Neben den wirtschaftlichen Lagern links bzw. sozialistisch und rechts bzw. kapitalistisch gibt es im Navi eine weitere Skala. Die Menschen können bezüglich ihrer gesellschaftlichen Einstellung einsortiert werden.

Weiterlesen „Rote Ritter gegen pöbelnden Pöbel“

Das Vermächtnis eines Naivlings

fantasy-2879946_1920
Bild von Stefan Keller auf Pixabay

Bärbel ist in diese Welt hineingeboren wollten. Als sie in das Licht der Welt gerissen wurde, war ihre Nabelschnur um ihren Hals verknotet. Und doch kämpfte sie sich durchs Leben. Ihre Kindheit verlief weitesgehend behütet. Ihre Eltern legten Wert auf Freiheit und Ehrlichkeit, sowie einen kritischen Geist. Sie war die erste aus ihrer Familie, welche ein Studium abschloss.

Weiterlesen „Das Vermächtnis eines Naivlings“

Verblasste Visionen

verblasst
Ursprungsbild von Enrique Meseguer auf Pixabay

Als damals mein Abitur gemacht hatte, war ich plan- und orientierungslos. Ich bin die erste, die von meinen direkten Vorfahren studiert hatte. Ursprünglich hatte ich auch gar nicht vor zu studieren. Ich hatte mich für eine Ausbildung beim Zoll, bei der Polizei und bei Amtsgerichten beworben. Schon damals hatte ich das Gefühl, dass meine Fähigkeiten sehr begrenzt sind, und dass ich mit meinen begrenzten Fähigkeiten am besten bei Vater Staat anfange.

Weiterlesen „Verblasste Visionen“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: