Messerscharfe #Sicherheit @FREIEWAEHLER_BV

person-1281651_1920
Bild von Pexels auf Pixabay

Die Parolen werden lauter. Man traut sich gar nicht mehr auf die Straße. Unsere Sicherheit ist in Gefahr. Doch eines wird bei der Diskussion vollkommen außer Acht gelassen. Wenn wir unsere Straßen wirklich sicherer machen wollen, dann sollten diejenigen präventiv von der Straße gesammelt werden, die besonders häufig straftätig werden. Willkürlich sei einfach eine 5%-Hürde gelegt. Wenn einer von 20 kriminell wird, dann ist es schon eine Gefahr für die Sicherheit.

Weiterlesen „Messerscharfe #Sicherheit @FREIEWAEHLER_BV“

Rostige Kopfzierde

crown-2924543_1920
Bild von S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

Wer Haimart regelmäßig konsumiert, sollte schon aufgefallen, dass wir dem Kapitalismus sehr kritisch gegenüberstehen. Hervorzuheben ist ebenfalls das Gespräch zwischen der Zeit und Kühnert vom 1. Mai 2019. Konkret geht es Kühnert darum, dass wir die Bedürfnisse der Menschen wieder mehr in den Vordergrund rücken. Dabei müssten alle Akteure der Gesellschaft demokratisch legitimiert sein. Generell lehnen wir das Bestreben im Kapitalismus ab. Die neoliberale Ideologie gibt vor, dass sie keine ist, sondern nur die Leistung jeden einzelnen in den Fokus nimmt.

Weiterlesen „Rostige Kopfzierde“

Den #Glücksmoment verlängern

milk-2864244_1920
Bild von Alexandr Ivanov auf Pixabay

Nachdem wir auf unsere Reise ins Irrationale gemerkt haben, dass unser Glück eine relativ stabile Größe ist, welche sich selbst nach einschneidenden Erfahrungen wie einem Lotteriegewinn oder einem schweren Autounfall schon nach einem halben Jahr wieder auf das Ursprungsniveau zurückfällt, stellt sich die Frage, ob wir dieses Wissen auch für uns nutzen können.

Weiterlesen „Den #Glücksmoment verlängern“

Zweite Reise ins Irrationale

backpack-1839705_1920
Bild von Pexels auf Pixabay

Schon einmal hatte ich mit dem Buch Denken hilft zwar, nützt aber nichts“ von Ariely die Expedition in die Wirren des Irrationalen gewagt.Dabei sind wir gemeinsam über unsere Irrtümer gestolpert und lernten wie leicht unser Verstand verwirrt werden kann und welche Nachteile das mit sich bringt. Nun werden wir gemeinsam eine neue Exkursion mit dem Reiseführer „Wer denken will, muss auch fühlen.“

Weiterlesen „Zweite Reise ins Irrationale“

Zwischen zwei Welten

zweiwelten
Bild von Sasin Tipchai auf Pixabay

Stell dir mal vor, dass du seit einigen Wochen deinen neuen Schwarm triffst. Beim ersten Treffen wart ihr einen schönen Eisbecher schlemmen, beim zweiten Treffen wart ihr zusammen im Kino und just in diesem Moment seid ihr essen in einem edlen Sushi-Restaurant. Du hältst die Speisekarte in der Hand und überlegst dir, was du speisen möchtest. Wie würdest du reagieren, wenn dein Schwarm dir vorrechnet, wie viel Geld das Alles schon gekostet hat. Der Sex bleibt wohl aus, und alles wäre alles viel einfacher gewesen, wenn du direkt ins Rotlichtmilieu gegangen wärst. Andersherum wird eine Prostituierte nicht auf ewige Liebe warten.

Weiterlesen „Zwischen zwei Welten“

Tanz um das kalte Feuer

fire-545374_1920
Bild von roegger auf Pixabay

Dass ich an eigenem Körper erfahren habe, wie leicht der eigene Verstand mit ein wenig gelbem Pappmaché verwirren lässt, ist doch erschreckend. Dass sich die Nachfrage durch einen hohen Preis manipulieren lässt, war auch dem Perlenkönig Salvador Assael aufgefallen. Begonnen hatte er sein Geschäft mit gewöhnlichen weißen Perlen. Dann kam er durch einen Zufall auf die Idee, auch schwarze Perlen zu verkaufen. Doch es gab keinen Markt dafür: Er blieb auf den Perlen sitzen. Ein Jahr später suchte er besonders schöne Perlen aus und ließ sie mit einem übertrieben hohen Preis bewerben. Und tatsächlich: Danach lief das Geschäft.

Weiterlesen „Tanz um das kalte Feuer“

Homosexualität versüßt das Leben

chocolate-183543_1920
Bild von Alexander Stein auf Pixabay

Frankreich möchte in einem neuen Gesetzesentwurf die künstliche Befruchtung für alle zugänglich machen. Schon wirft es bioethische Fragen auf. Verschwult mein Kind, wenn es zwei gleichgeschlechtliche Eltern hat? Die Wissenschaftler sind sich weitestgehend einig, dass es für die Kinderentwicklung unbedeutend ist, solange es zwei liebende Bezugspersonen hat. In diesem Sinne wünscht Haimart den Teilnehmern viel Spaß in Berlin, wo nächstes Wochenende die größte CSD Demo nach dem Mauerfall stattfindet.

Der Dosenöffner an der Sardinenbüchse der Gerechtigkeit

background-2554_1920

Warum gibt es Homosexualität? Ist das nicht unnormal? Ist das nicht ekelhaft? Solche Fragen bekomme ich noch heute, einem Jahr nach der Ehe für alle zu hören öfter als Biologin zu hören. Dabei müssen wir bedenken, dass wir heute im 21. Jahrhundert leben und, dass es immer noch Menschen gibt, die sich gegen die Liebe zweier Menschen aussprechen. Unter Ihnen ist auch der so vergöttert moderne Papst. Aber warum gibt es nun Homosexualität?

Ursprünglichen Post anzeigen 356 weitere Wörter

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: