Selbstoptimierung XVI – Gütekriterien für Zensuren

fantasy-4260544_1920
Bild von Enrique Meseguer auf Pixabay

Schulnoten. Eine Tortur für die Schüler. Eine Verantwortung für die Lehrkraft. Schule ist nicht nur ein Ort der Wissensvermittlung, sondern auch ein Ort der Selektion. Mit dem Abschluss werden die begrenzten Ressourcen unserer Gesellschaft verteilt. Deutschland ist immer noch eines der Länder, wo der Bildungserfolg am stärksten korreliert mit dem Einkommen der Eltern. Mein rasendes Herz zerspringt, wenn ich schlechte Zensuren muss. Auch bei meiner ersten Klausur war ich zu wohlwollend. Trotzdem war der Durchschnitt nur bei 3,4. Nun hatte mich mein Fachleiter aufgefordert noch einmal kritischer auf die Ergebnisse zu schauen. Ich habe den neuen Schnitt noch nicht ausgerechnet, allerdings wird er deutlich schlechter sein.

Weiterlesen „Selbstoptimierung XVI – Gütekriterien für Zensuren“

Selbstoptimierung XV – Fachsprache

girl-2159350_1920
Bild von JL G auf Pixabay

Ich hatte neulich meine erste Klausur in der Oberstufe schreiben lassen. Nicht nur, dass sich Schüler bei der Schulleitung über die aus ihrer Sicht zu kurzen Klausur beschwert hatte und darüber, dass einige ihrer Mitschüler beschwert hatten, hatte mir mein Fachleiter erzählt, dass jetzt auch erhöhte Gefahr bestünde, dass auch die Schulleitung über die Klausur schauen wollen würde. Dieses Debakel sollte ich allerdings als Chance sehen, dass ich in einem relativ geschützten Rahmen noch einmal sensibilisiert werde eine Klausur juristisch einwandfrei zu korrigieren.

Weiterlesen „Selbstoptimierung XV – Fachsprache“

Selbstoptmierung XIII – der richtige Anfang

teens-629046_1920
Bild von rony michaud auf Pixabay

Wir erreichen in Kürze unseren Ziel Bahnhof Klassenführung. Doch am Ende möchte ich ironischerweise noch einmal auf den richtigen Anfang hinweisen. Leider spielte in meiner universitären Ausbildung das Thema Klassenführung nur eine untergeordnete Rolle. In dem kurzen Jahr Praxis habe ich deutlich mehr gelernt über Pädagogik als in meinen gesamten Lehramtsstudium.

Weiterlesen „Selbstoptmierung XIII – der richtige Anfang“

Selbstoptmierung XII – Innere Haltung

historical-odtworstwo-904716_1920
Bild von Michał Koper auf Pixabay

Eine gute Klassenführung ist nicht nur eine Frage bestimmter erlernter Techniken, sondern auch eine Frage der inneren Haltung der Lehrkräfte. In der Praxis hat es sich eine offene und aufmerksame Haltung erwiesen. Das bedeutet, dass Lehrkräfte im Unterricht permanent konzentriert und geistesgewärtig auf alle Vorkommnisse reagieren müssen.

Weiterlesen „Selbstoptmierung XII – Innere Haltung“

Selbstoptimierung IX – Die Schülerperspektive

binary-2175285_1920
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Klassenführung und kognitive Aktivierung gehören zusammen und bilden gemeinsam mit konstruktiver Unterstützung die drei Säulen guten Unterrichts. Für eine gute Klassenführung ist es notwendig, dass die Lehrer-Schüler-Beziehung angemessen ist. Diese Beziehung ist zwar von einer Asymmetrie geprägt, weil der Lehrer mehr Wissen und Macht hat als die Schüler, aber trotzdem muss auch der Lehrer an einer guten Beziehung interessiert sein. Zum Einen bildet sie für die Schüler die Quelle der psychischen Widerstandskraft, aber zum anderen ist die Beziehung auch für den Lernerfolg.

Weiterlesen „Selbstoptimierung IX – Die Schülerperspektive“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: