Mit Popcorn vor dem Spiegel

 

clown-630883_1920
Bild leicht verändert von Tracy Lundgren auf Pixabay

Aber was wäre ich nicht für eine tollkühne Neobiedere, wenn ich es mir auch nicht mal gut gehen ließe. Nach der Diskussion mit den netten Vermietern, hatte ich das Vergnügen den Film über den Joker anzuschauen. Der Film ist erschreckend nachvollziehbar und sollte eigentlich mein Bedürfnis stärken etwas zu machen, da ich meine, dass diese Verwandlung von Arthur Fleck zum Joker tatsächlich auch heute bei uns möglich wäre.

Weiterlesen „Mit Popcorn vor dem Spiegel“

Auf dem Weg nach #oben

woman-918653_1920
Bild von Free-Photos auf Pixabay

Ich bereite Unterricht vor, für den sich die Schüler nicht interessieren und dann denke ich mir, warum tust du dir das ganze an. und dann sage ich mir, dass ich mal ideale hatte und nun irgendwie in den Bildungssektor gerutscht bin. Und sollte ich das Leben hassen?

Weiterlesen „Auf dem Weg nach #oben“

Ihr habt Euer Ziel erreicht

ipad-632394_1920
Bild von William Iven auf Pixabay

Mittlerweile gehen 82 % des weltweiten Vermögenszuwachses an das reichste Prozent. Das oft skizzierte Bild des auseinander Klaffens der Schere zwischen arm und reich ist so oft bemüht worden, dass sie mittlerweile stumpf ist. Wir nehmen das Ammenmärchen von Leistungsgerechtigkeit als scharfe Analyse wahr. Was oft genug gesagt wird, brennt ich in unser Hirn. Auch wenn es sich hierbei um Irrlichter handelt. Wie konnte es so weit kommen, dass unser Verstand so benebelt wurde? Aber warum bleiben wir so stumm, wenn die Ungerechtigkeit so schreit?

Weiterlesen „Ihr habt Euer Ziel erreicht“

Tanz um das kalte Feuer

fire-545374_1920
Bild von roegger auf Pixabay

Dass ich an eigenem Körper erfahren habe, wie leicht der eigene Verstand mit ein wenig gelbem Pappmaché verwirren lässt, ist doch erschreckend. Dass sich die Nachfrage durch einen hohen Preis manipulieren lässt, war auch dem Perlenkönig Salvador Assael aufgefallen. Begonnen hatte er sein Geschäft mit gewöhnlichen weißen Perlen. Dann kam er durch einen Zufall auf die Idee, auch schwarze Perlen zu verkaufen. Doch es gab keinen Markt dafür: Er blieb auf den Perlen sitzen. Ein Jahr später suchte er besonders schöne Perlen aus und ließ sie mit einem übertrieben hohen Preis bewerben. Und tatsächlich: Danach lief das Geschäft.

Weiterlesen „Tanz um das kalte Feuer“

Doppelspitze? Trippelspitze!

france-63022_1920.jpg

Nach dem absehbaren Aus für Nahles bei House of SPD, überrascht die sogenannte Sozialdemokratie doch. Statt eines kommissarischen Parteichefs, stellt die SPD gleich drei auf. Doppelspitze war gestern, heute ist es eine Trippelspitze und übertrifft sogar die häufig belächelte Doppelspitze bei den Grünen. Schon in der römischen Republik gab es das Kollegialitätsprinzip. Alle Ämter wurden mindestens doppelt besetzt, sogar das oberste Amt des Konsuls. Dies sollte die Kontrolle gewährleisten und Machtzuwachs hoher Beamter einzuschränken. Jedem Beamten wurde ein zweiter gleichrangig zur Seite gestellt ist, sodass Entscheidungen nur bei Übereinstimmung rechtskräftig wurden. In Krisenzeiten wurde vom römischen Senat allerdings ein Diktator ernannt, der für eine begrenzte Zeit die ganze Fülle an Rechtsmitteln hatte. Es war eine besondere Ehre und bis Julius Caesar wurde diese Ehrung auch wieder zurückgegeben.

Weiterlesen „Doppelspitze? Trippelspitze!“

Sich der Endlichkeit bewusst werden.

winter-3720180_1920

Wir arbeiten, um zu konsumieren und wir konsumieren, um das Arbeiten zu ertragen. Aber was ist die Konsequenz? Wie können wir uns daraus befreien? Ein Weg ist es sich materiell einzuschränken und versuchen minimalistisch zu leben. Wenn wir den Gedanken zu Ende denken, was ist es, was wir brauchen? Wofür brauchen wir die ganze Arbeit? Für was wollen wir uns versklaven?

Weiterlesen „Sich der Endlichkeit bewusst werden.“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: