#Angst und #Sklaverei überwinden

fear-615989_1920
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Mit Angst und Demokratiederivaten werden wir ruhiggestellt. Unsere Scheindemokratie dient der Revolutionsprophylaxe. Dabei wird unsere Angst systematisch instrumentalisiert. Wer sich ängstigt, der kann keine klaren Gedanken mehr fassen. Auch wenn das Grundeinkommen negative Folgen haben könnte, sollten wir unser jetziges System genauer betrachten.

Weiterlesen „#Angst und #Sklaverei überwinden“

Das Gegengift wirkt gegen dich

gift.JPG

Ununterbrochen sind im Kapitalismus Tendenzen wirksam, die arbeitenden Schichten ihrer Lebenshaltung zu drücken. Während 1925 die SPD noch offen den Kapitalismus kritisiert hat, wird unsere geistige Widerstandskraft gezielt mit mentalen Gift geschwächt.

Weiterlesen „Das Gegengift wirkt gegen dich“

Heute dem Frieden!

dove-3426159_1920
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Der langanhaltende Aufschwung der Grünen verdeutlicht, dass nicht nur für die Jugend das Thema Klimaschutz maßgeblich ist. Manchmal werden die Proteste vom Freitag gar mit den 68ern verglichen. Auch wenn beide Gruppierungen sich für den Schutz des Planeten eingesetzt haben und beide gerade die Eltern mahnen wollen endlich etwas zu tun und die aktuellen Zustände nicht länger hinzunehmen, gibt es einen ganz wichtigen Unterschied.

Weiterlesen „Heute dem Frieden!“

Der Tribut für Ruhm und Ehre

pocket-watch-1637393_1920.jpg

Die Groko feiert unter dem Stichwort #1JahrGroko ihr einjähriges Bestehen. Dabei ist es schon symptomatisch, dass wir uns nicht an die Zeit vor der Groko erinnern. Das Kaiserreich Deutschland, eingeschläfert durch die Hand Kaiserin Angela der Alternativlosen. In den langen Jahren ihrer Herrschaft war es ihr gelungen, alle Widersacher des Reiches zu bezwingen. Bis auf einen… Der Krieg forderte seinen Tribut. Und die Gefangenen des Reiches sollten ihn bezahlen…

Weiterlesen „Der Tribut für Ruhm und Ehre“

Sich der Endlichkeit bewusst werden.

winter-3720180_1920

Wir arbeiten, um zu konsumieren und wir konsumieren, um das Arbeiten zu ertragen. Aber was ist die Konsequenz? Wie können wir uns daraus befreien? Ein Weg ist es sich materiell einzuschränken und versuchen minimalistisch zu leben. Wenn wir den Gedanken zu Ende denken, was ist es, was wir brauchen? Wofür brauchen wir die ganze Arbeit? Für was wollen wir uns versklaven?

Weiterlesen „Sich der Endlichkeit bewusst werden.“

Warum die AfD keine Alternative für Deutschland sein sollte

Gerade besorgte Bürger sehen die AfD immer noch als Alternative. Dabei erweist sich bei genauerer Betrachtung, dass die AfD unter keinen Umständen eine Alternative für Deutschland sein sollte, sofern sie tatsächlich im Gegensatz zu den sogenannten Altparteien ihr Wahlprogramm umsetzen sollten.

Der Dosenöffner an der Sardinenbüchse der Gerechtigkeit

ship-2275399_1920.jpg

Die AfD stellt sich gern als Alternative für Deutschland in der scheinbaren Alternativlosigkeit dar. Dabei verschweigt sie uns wer Deutschland ist. In dem neuen Wahlvideo für Hessen wollte die AfD Inhalte präsentieren. Statdessen zeigt sie, dass scheinbar ganz normale Menschen die Alternative suchen. Die Inhalte wurden wieder vergessen. Auf Nachfrage unseres Kollektivs wollten sich weder Alice Weidel noch Beatrix von Storch nicht äußern, wie sie für soziale Gerechtigkeit sorgen möchte oder wie sie zu Hartz IV stehen. Die Frage bleibt offen, warum der kleine Mann diese Alternative wählen sollen.

Ursprünglichen Post anzeigen 367 weitere Wörter

Auf Erden schon das Himmelreich errichten

Datei_The_Valkyrie's_Vigil.jpg

Während die Superreichen in Deutschland nach nur knapp vier Arbeitstagen das Durchschnittseinkommen von Bürgern bei Vollzeit erreicht haben und schon in den verdienten Urlaub gehen könnten, müssen die meisten noch bis zum Jahresende arbeiten. Alljährlich veröffentlicht Oxfam im Januar ihren Ungleichsbericht. Dabei ist Ungleichheit nicht grundlegend ungerecht, aber bei dem aktuellen Maße ist sie eine Gefährdung von Demokratie und Gesellschaft.

Weiterlesen „Auf Erden schon das Himmelreich errichten“

Den Teufelskreis von Hass und Gewalt zerschlagen

man-1519667_1920.jpg

Nach den schrecklichen Angriffen in Amberg wird schnell der Ruf nach schärferen Abschieberegeln laut. Wer aus einem Land vor Gewalt und Terror flieht, der sollte unter keinen Umständen selbst Gewalt und Terror in dem Gastland ausüben. Am 29.12. hatten vermutlich vier jugendliche Asylbewerber im Alter zwischen 17 und 19 Jahren in Amberg wahllos zwölf Menschen attackiert zu haben. Zwölf Menschen wurden verletzt, eine Person musste stationär behandelt werden.

Weiterlesen „Den Teufelskreis von Hass und Gewalt zerschlagen“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: