#NiewiederCDU? #Großdeutschland versetzt seine Grenze des Sagbaren

forge-411923_1920
Bild von Sabine Schulte auf Pixabay

Vor 16 Monaten entschieden wir uns die Nachrichtenlage kritischer zu betrachten und die dekontextalisierten Zusammenhänge wiederherzustellen. Es wurde der Dosenöffner an der Sardinenbüchse der Gerechtigkeit geschmiedet. Damals wurde der erste Artikel auf Haimart veröffentlicht. Es war noch unklar, wohin Haimart sich im Haifischbecken schwimmen sollte. Aus dem Gefühl heraus war noch ohne Quellenangabe der erste Artikel entstanden.

Weiterlesen „#NiewiederCDU? #Großdeutschland versetzt seine Grenze des Sagbaren“

Wenn Wunder geschehen

sad-2042536_1920

Olaf Schäuble hält sich für den aussichtsreichsten Kanzlerkandidaten: „Wenn man Umfragen trauen darf, zähle ich schließlich zu den Politikern mit hoher Unterstützung bei Bürgerinnen und Bürgern und SPD-Anhängern.“ Bisher war es meistens selbstverständlich, dass die Parteichefin den Kanzlerkandidaten bestimmt und meistens fiel in der Vergangenheit die Wahl auf sich selbst. Auch wenn die Parteichefin durch ihre Niederlage gegen Merz möglicherweise angeschlagen ist, da ihm nur 18 Stimmen fehlten.

Weiterlesen „Wenn Wunder geschehen“

Faktencheck: Migrationspakt

sandhill-crane-824650_1920

Deutsche Gerichte [könnten] Gesetze in Zweifelsfällen auch unter Berufung auf Absichtserklärungen der Bundesregierungen zugunsten von Klägern [auslegen], was zu einer Stärkung der Rechte von Migranten führen könnte. Obwohl der Migrationspakt kein rechtlich bindendes Kooperationsabkommen ist, sondern nur eine Erklärung mit der Erkenntnis, dass die Migrationsproblematik von keinem Staat allein bewältigt werden kann, soll versucht werden die möglichen Folgen des Paktes mit seinen 23 Zielen in Deutschland zu untersuchen.

Weiterlesen „Faktencheck: Migrationspakt“

Vertrieben und geflüchtet aus dem Paradies

angel-1359143_1920.jpg

Selbst Tino Chrupalla, der stellvertretende Fraktionsführer der AfD im deutschen Bundestag, schätzt in einer 3Sat Reportage über die vom Volk wahrgenommenen  Machtverhältnisse in Deutschland richtig ein. Weder Merkel noch die Politiker sind die Mächtigen. Während sich die Gesellschaft in linke und rechte Spinner spalten lässt, bemerken wir nicht, dass der wahre Graben verläuft zwischen oben und unten.

Weiterlesen „Vertrieben und geflüchtet aus dem Paradies“

Mittelschicht für alle!

couch-2615796_1920.jpgFür Merz kostet ein guter Wein 4,50€. Auch wenn er zwei Flugzeuge besitzt und einige Millionen, sieht er sich als Teil der Mittelschicht. Definitionsgemäß gehört jemand zur Mittelschicht, der 70-140% des Median Einkommens besitzt. Das sind aktuell etwa 1.150 bis 2.400 in einem Ein-Personen-Haushalt. Dass Merz sich als Mittelschicht begreifen möchte, hat sicherlich nicht mit Realitätsverlust zu tun, sondern mit wachsendem Sozialneid. Während die Superreichen seit Mitte der 90er Jahre deutlich reicher geworden sind, hatten weite Teile in der Unterschicht deutliche Reallohnverluste hinnehmen müssen. In Deutschland wirkt anders als wie in den USA Reichtum schnell als verdächtig für Politiker. Welche Krähe hackt der anderen schon ein Auge aus? Der Neid ist aber nicht unbegründet. Geringere Einkommen bedeuten nicht nur ein schlechteres, sondern auch ein kürzeres Leben.

Weiterlesen „Mittelschicht für alle!“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: