Selbstoptmierung XIX: klare Erwartungen

man-845847_1920
Bild von Comfreak auf Pixabay

Endlich sind Ferien und ich fühle mich nach dem Verlassen meiner Brennpunktschule so Energie geladen. Es ist, als ob ein schwerer Schatten von mir abfällt. Ich habe jetzt noch einmal die Möglichkeit mich vollkommen neu zu entdecken. Ich kann eine bessere Weisshaupt werden und aus meinem Fehlern lernen. Wenn die Schüler einen kennen, dann ist es schwer sich ein neues Gesicht aufzusetzen.

Weiterlesen „Selbstoptmierung XIX: klare Erwartungen“

In den Sturm

sturm
Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay

Mit dem Scheitern beim ersten Versuch des Examens wurde Bärbel D. Weisshaupt klar, dass sich etwas ändern muss. Sie hat geglaubt, dass sie es ändern kann, Kein Weg war ihr zu lang. Sie hat geglaubt, es gab kein Ziel, dass sie nicht erreichen kann. Sie hat geglaubt, das Leben sei ihr Spiel. Doch auf dem Weg zu ihrem Ziel, Musste sie lernen, dass das Ziel sie ändern kann.

Weiterlesen „In den Sturm“

Der Hobel der Gesellschaft

hobeln2
Fotomontage von Bärbel D. Weisshaupt aus Bildern von Free-Photos und succo auf Pixabay

Ein erholsames Wochenende liegt hinter mir nach dem Scheitern des Erstversuchs. Es fühlt sich komisch an jetzt weiter zu dieser Schule zu gehen, wo ich nichts gewinnen kann. Andererseits würde mir das auch nichts helfen einfach zu Hause zu bleiben und heimlich meine Wunden zu lecken. Ich will nach vorn schauen.

Weiterlesen „Der Hobel der Gesellschaft“

Farbe des Unterrichts

painting-911804_1920(1)
Bild von bodobe auf Pixabay

Es ist die letzte Nacht vor dem Examen. Ich habe alles vorbereitet. Ich bin auch überzeugt von meinem Konzept. Zuerst hatte ich eine Notenkonferenz bis 17.30 und dann habe ich noch zwei Stunden gedruckt und die Zettel sortiert. Dabei wollte ich doch eigentlich keine Materialschlacht veranstalten, aber nun ist es mit den ganzen Hilfekarten doch etwas mehr geworden.

Weiterlesen „Farbe des Unterrichts“

Wird es wieder wie es war?

temple-2841124_1920
Bild von Momentmal auf Pixabay

Es ist Weihnachten und Zeit für mich Bilanz zu ziehen. Nach all dem Weihnachtsstress wenn ich langsam zur Ruhe komme, frage ich mich bin ich 2019 noch der Mensch, der ich 2018gewesen bin? Mein schönstes Erlebnis 2019 bleiben wie 2018 meine Feste und ganz vorn mit der dabei das Rockharz mit meinen Schulfreunden. Besonders dominierend war für mich der letzte Versuch noch einmal Lehrerin zu werden.

Weiterlesen „Wird es wieder wie es war?“

Innere und äußere Monster

innen_außen
Ursprungsbild von OpenClipart-Vectors und pendleburyannette auf Pixabay

Heute hatte ich meine ersten Elternsprechtagsgespräche. Was für ein Wortmonster! Und genau so hat es sich auch angefüllt. Ich bin selbst noch in der Ausbildung und mache Fehler. Einer meiner großen Baustellen ist immer noch die Klassenführung. Ich hatte versucht durch einige Maßnahmen wie nonverbale Kommunikation oder Regeln und Rituale diese Mängel zu beheben. Doch meine Schüler haben schnell bemerkt, dass ich Probleme habe bei meiner Durchsetzungsfähigkeit.

Weiterlesen „Innere und äußere Monster“

Der Tanker hängt schief

shipwreck-4059620_1920
Bild von Dimitris Vetsikas auf Pixabay

Der Tanker hat sich in eine Schieflage manövriert. Es kostet Kraft sich aus dem Schlick zu befreien. Was ist passiert? Ich hatte heute wieder einen Unterrichtsbesuch von meiner Pädagogikausbilderin. Außer große Metaphern aus der Nautik ist nicht viel übriggeblieben. Meine Ausbilder sind mir zugeneigt und wollen vermutlich, dass ich das Referendariat schaffe. Aber will ich das?

Weiterlesen „Der Tanker hängt schief“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: