Federn gelassen.

feather-1228678_1920
Bild von Myriam Zilles auf Pixabay

Vor neun Monaten machte sich die junge Idealistin Bärbel D. Weisshaupt auf, um nach erfolgreicher Fähigkeit als Dozentin über einen Umweg doch noch Lehrerin zu werden. In ihrer Freizeit redete sie stets viel von sozialer Gerechtigkeit und hatte wirklich Freude daran ihren Mitmenschen die Welt zu erklären. Alles schien so klar. Sie war beflügelt. Doch dann landete sie an einer Brennpunktschule und wird seitdem mehr und mehr von der Wirklichkeit eingeholt. Sie ist überfordert.

Weiterlesen „Federn gelassen.“

In fünf Schritten nach Utopia

neuschwanstein-2602208_1920
Bild von Helmut H. Kroiss auf Pixabay

Gerade wenn der Alltag vergraut ist und nur täglich Roboten betrieben werden, kann eine Flucht ins Land der Träume helfen. Der bloße Blick auf die Wände lässt sie immer näher rücken. Ein Blick durchs Fenster ermöglicht einen Blick in die Ferne und kann den Geist befreien.

Weiterlesen „In fünf Schritten nach Utopia“

Mit Popcorn vor dem Spiegel

 

clown-630883_1920
Bild leicht verändert von Tracy Lundgren auf Pixabay

Aber was wäre ich nicht für eine tollkühne Neobiedere, wenn ich es mir auch nicht mal gut gehen ließe. Nach der Diskussion mit den netten Vermietern, hatte ich das Vergnügen den Film über den Joker anzuschauen. Der Film ist erschreckend nachvollziehbar und sollte eigentlich mein Bedürfnis stärken etwas zu machen, da ich meine, dass diese Verwandlung von Arthur Fleck zum Joker tatsächlich auch heute bei uns möglich wäre.

Weiterlesen „Mit Popcorn vor dem Spiegel“

Zerriebene Zahnräder

gothic-3807549_1920
Bild von Enrique Meseguer auf Pixabay

Marktradikale behaupten stets, dass der Markt alles regele. Ihr Modell des freien Marktes klingt zunächst auch einmal logisch. Doch leider agieren wir nicht immer logisch. Studien konnten zeigen, dass die letzten beiden Ziffern der Sozialversicherungsnummer einen Einfluss auf die Bereitschaft zur Bezahlung eines Preises haben.

Weiterlesen „Zerriebene Zahnräder“

Selbstoptimierung VIII – Die Reflexion

technology-2025795_1920
Bild von Tumisu auf Pixabay

In der Universität wurde mein Ideal vom Unterricht geschmiedet. Guter Unterricht ist spannend und die Schüler würden ihn deshalb nicht stören. Dieses Eisen wurde auch in der universitären Ausbildung natürlich von Theoretikern geschmiedet, dies mit Ornamenten wichtiger Namen wie Klafki, Aebli oder Piaget verziert haben. Es ist also nicht verwunderlich, wenn dieses Eisen den Druck in der Realität nicht standhält und bricht.

Weiterlesen „Selbstoptimierung VIII – Die Reflexion“

Ein Fisch voller Gräten

skeleton-669363_1920
Bild von Rudy and Peter Skitterians auf Pixabay

Haimart: Der Dosenöffner an der Sardinenbüchse der Gerechtigkeit. Wir sind stets interessiert an der sozialen Gerechtigkeit und dem Umweltschutz. Dazu verfolgen wir die aktuellen Debatten und versuchen auf Zwitscher etwas mitzumischen. Dazu kommen noch einige persönliche Texte von Bärbel und Nina. Sie schreiben über ihren Alltag als Lehrerin oder Krankenschwester. Kalle Eisenbeißer fühlt sich stets gepeinigt verraten von den Entwicklungen. Mittlerweile hat er sogar den Glauben an die Demokratie verloren.

Weiterlesen „Ein Fisch voller Gräten“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: