Warum wir das #Grundeinkommen brauchen

fantasy-4574751_1920
Bild von WILLGARD auf Pixabay

In unsere Geschichte hat der Fortschritt stets zu mehr Mehrwert geführt. Mit der industriellen Revolution wurde aus Menschenkraft Maschinenkraft. Die Dampfmaschinen wurden elektrifiziert.   Dabei wurde die Arbeit nicht weniger, sondern immer mehr und damit auch die Anzahl der angebotenen Waren. Mit der Digitalisierung wird die verrichtete Arbeit nicht mehr, sondern es steigt nur die Produktivität.

Weiterlesen „Warum wir das #Grundeinkommen brauchen“

#Angst und #Sklaverei überwinden

fear-615989_1920
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Mit Angst und Demokratiederivaten werden wir ruhiggestellt. Unsere Scheindemokratie dient der Revolutionsprophylaxe. Dabei wird unsere Angst systematisch instrumentalisiert. Wer sich ängstigt, der kann keine klaren Gedanken mehr fassen. Auch wenn das Grundeinkommen negative Folgen haben könnte, sollten wir unser jetziges System genauer betrachten.

Weiterlesen „#Angst und #Sklaverei überwinden“

In welcher Gesellschaft wollen wir leben?

fantasy-3041033_1920
Bild von Stefan Keller auf Pixabay

Auch in der aktuellen Debatte um Hartz IV und das menschenunwürdige Sanktionieren oder die Grundrente verrennen wir uns schnell in Grundsatzdiskussionen. In was für einer Gesellschaft wollen wir leben? Vergessen wir für einen Moment die Zahlen. Bevor wir ein vollständiges Konzept ausarbeiten, sollten wir uns fragen, wie wir den Hunger nach Gerechtigkeit stillen können. Hinter all den Fragen steht: Was ist der Mensch?

Weiterlesen „In welcher Gesellschaft wollen wir leben?“

Rostige Kopfzierde

crown-2924543_1920
Bild von S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

Wer Haimart regelmäßig konsumiert, sollte schon aufgefallen, dass wir dem Kapitalismus sehr kritisch gegenüberstehen. Hervorzuheben ist ebenfalls das Gespräch zwischen der Zeit und Kühnert vom 1. Mai 2019. Konkret geht es Kühnert darum, dass wir die Bedürfnisse der Menschen wieder mehr in den Vordergrund rücken. Dabei müssten alle Akteure der Gesellschaft demokratisch legitimiert sein. Generell lehnen wir das Bestreben im Kapitalismus ab. Die neoliberale Ideologie gibt vor, dass sie keine ist, sondern nur die Leistung jeden einzelnen in den Fokus nimmt.

Weiterlesen „Rostige Kopfzierde“

Täglich Roboten leben

portrait-2293351_1920
Bild von Stefan Keller auf Pixabay

 

Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk,
wie ein Computer programmiert.
Es gibt keinen, der sich dagegen wehrt,
nur ein paar Jugendliche sind frustriert.

In der Diskussion um das Grundeinkommen wird häufig entgegnet, dass wenn das Grundeinkommen hoch genug sei, niemand mehr arbeiten wollte. Was steckt dahinter für ein Menschenbild? Sind wir wie Maschienen, die nur genügend Strom brauchen, um zu funktionieren? Sind wir so wie Tiere, die genug unter Druck gesetzt werden müssen, damit sie auf ihren (Feudel)herrn hören?

Weiterlesen „Täglich Roboten leben“

#SozialeGerechtigkeit Hand in Hand mit dem #Umweltschutz

hands-600497_1920

Verrückt ist der, der immer die gleichen Dinge tut, aber andere Ergebnisse erwartet. Daher sollten wir fernab von den Medien propagierten Alternativlosigkeit des Kapitalismus und der damit verbundenen Ungerechtigkeit und der Scheindemokratie über gesellschaftliche Alternativen nachdenken.

Weiterlesen „#SozialeGerechtigkeit Hand in Hand mit dem #Umweltschutz“

#Containern ist gegen die Menschenwürde

containers-4002072_1920.jpg

Nach Hamburgs Justizsenator Steffen (Grüne) sollte auf der Justizministerkonferenz das Containern legalisiert werden. Bisher gilt das Entwenden von Lebensmitteln als Diebstahl oder Hausfriedensbruch und wird strafrechtlich geahndet. Nach Berechnungen der Umweltorganisation werden in Deutschland jährlich etwa 18 Millionen Tonnen noch haltbare Lebensmittel weggeworfen und somit verschwendet. Auch die Universität Stuttgart errechnet mit 13 Millionen Tonnen einen ähnlichen Wert.

Weiterlesen „#Containern ist gegen die Menschenwürde“

Fremdbestimmter Fundamentalfeminismus

reizend

Im Kampf gegen das kranke System mit dem Kapitalismus und auf der verzweifelten Suche nach Alternativen hatte weder das Grundeinkommen, noch das Freigeld sich als mögliche Lösungen herausgestellt. Nach längerer Suche wandten wir uns dann dem Feminismus zu. Das Grundübel unserer Gesellschaft sei im Patriarchat zu finden. Ausgehend von dem Urverbrechen des Frauenraubs und der Versklavung der Frauen sei die aufgezwungene Vaterschaft der Grund für die Unfreiheit aller Geschlechter. Das Erbrecht hatte Söhne bevorzugt und das System stabilisiert. Der Mensch hat das Grundbedürfnis nach bedingungsloser Liebe, die ihm nur eine Sippe leisten könnte.

Weiterlesen „Fremdbestimmter Fundamentalfeminismus“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: