#Angst und #Sklaverei überwinden

fear-615989_1920
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Mit Angst und Demokratiederivaten werden wir ruhiggestellt. Unsere Scheindemokratie dient der Revolutionsprophylaxe. Dabei wird unsere Angst systematisch instrumentalisiert. Wer sich ängstigt, der kann keine klaren Gedanken mehr fassen. Auch wenn das Grundeinkommen negative Folgen haben könnte, sollten wir unser jetziges System genauer betrachten.

Weiterlesen „#Angst und #Sklaverei überwinden“

Ein Fisch voller Gräten

skeleton-669363_1920
Bild von Rudy and Peter Skitterians auf Pixabay

Haimart: Der Dosenöffner an der Sardinenbüchse der Gerechtigkeit. Wir sind stets interessiert an der sozialen Gerechtigkeit und dem Umweltschutz. Dazu verfolgen wir die aktuellen Debatten und versuchen auf Zwitscher etwas mitzumischen. Dazu kommen noch einige persönliche Texte von Bärbel und Nina. Sie schreiben über ihren Alltag als Lehrerin oder Krankenschwester. Kalle Eisenbeißer fühlt sich stets gepeinigt verraten von den Entwicklungen. Mittlerweile hat er sogar den Glauben an die Demokratie verloren.

Weiterlesen „Ein Fisch voller Gräten“

#Zensur im Namen der #Demokratie?

can-2522125_1920.jpg

Die Europawahl war eine Katastrophe für die ehemaligen Volksparteien SPD und CDU. Besonders dramatisch war die Lage bei den Erstwählern. Dort holten die kapitalistischen Einheitsparteien nur 10 bzw. 13%. Damit hat nicht einmal jeder vierte den stabilitätsversprechenden Parteien gegeben. Riesenjubel gab es hingegen bei den Grünen. Jeder Dritte hatte dieser Partei seine Stimme gegeben. Langsam legt sich der Kater und schon gehen einige Unionspolitiker auf die Jungerwachsen los.

Weiterlesen „#Zensur im Namen der #Demokratie?“

Vergraute Farben

Noch neun Tage dann steht Europa wieder vor der großen Entscheidung seine Stimme abzugeben. Obwohl der EU viel zu verdanken ist, beginnen Neofaschichten den sogenannten Todesstern um ihn von innen zu zerstören. Auch Putin und Trump wollen die EU schwächen. Dann kann der Gedanke des Staatenbundes doch gar nicht so schlecht sein, oder? Warum gerade Rechtspopulisten ihr Wahlprogramm im Gegensatz zu den anderen umsetzen sollten, bleibt weiterhin fragwürdig. Anders als bei der SPD erwarten wir sogar von der Union, dass sie uns verarscht. Was wird eigentlich aus der Nahles, wenn die SPD an der 20% Hürde scheitert? #spderneuern

Der Dosenöffner an der Sardinenbüchse der Gerechtigkeit

painting-911804_1920.jpg

Die pazifistischen Grünen sanden unsere deutschen Truppen an die neue Ostfront, den Hindukusch. Die gerechtigkeitsliebenden Sozialdemokraten schufen den größten Niedriglohnsektor in Europa mit den Hartz IV Reformen. Unter den neoliberalen Christdemokraten wird der Mindestlohn eingeführt. Und von der FDP bleibt auch nicht mehr als die Partei der Besserverdiener, welche ein besseres, gerechteres und einfaches Steuersystem verspricht und am Ende doch nur den Mehrwertsteuersatz für Hotelübernachtungen senkt. Nun tritt die AfD auf den Plan. Schnell inszenieren die Altparteien sie als den Teufel. Das sie diesen Dämon aufgrund ihrer sozialen Kälte entfesselt haben, verschweigen sie. Warum sollte die AfD im Gegensatz zu den anderen Parteien ihre Überzeugungen und gar ihr Wahlprogramm umsetzen?

Ursprünglichen Post anzeigen 471 weitere Wörter

Janusköpfige Illusion vom Freigeld

fantasy-2421248_1920.jpg

Seit den 10. März 2016 ist der europäische Leitzins auf 0,00%. Gleichzeitig liegt die Inflation jährlich etwa bei 2%. Das bedeutet, dass permanent die Sparer enteignet werden. Dabei ist die Schere zwischen Arm und Reich sehr gespannt. Deutschland ist eines der ungleichsten Länder in ganz Europa. Längst können sich die Reichen sich die passende Politik kaufen und sich als Neofeudalherren aufspielen. Es herrscht Klassenkrieg und wir werden wahrscheinlich verlieren. Der Kapitalismus nimmt seine Maske ab und zeigt seine hässliche Fratze.

Weiterlesen „Janusköpfige Illusion vom Freigeld“

Auf Erden schon das Himmelreich errichten

Datei_The_Valkyrie's_Vigil.jpg

Während die Superreichen in Deutschland nach nur knapp vier Arbeitstagen das Durchschnittseinkommen von Bürgern bei Vollzeit erreicht haben und schon in den verdienten Urlaub gehen könnten, müssen die meisten noch bis zum Jahresende arbeiten. Alljährlich veröffentlicht Oxfam im Januar ihren Ungleichsbericht. Dabei ist Ungleichheit nicht grundlegend ungerecht, aber bei dem aktuellen Maße ist sie eine Gefährdung von Demokratie und Gesellschaft.

Weiterlesen „Auf Erden schon das Himmelreich errichten“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: