Der Gestank von Verboten

swimming-pool-830505_1920
Bild von jacqueline macou auf Pixabay

„Im Interesse aller Badegäste haben wir ein Verbot eingeführt, in den Pool zu pinkeln.“ Was??? Meine persönliche Freiheit!!! Ich will pinkeln wo ich will! In Afrika pinkeln sie auch in Büsche! Das ist doch linksgrünversifft. Was da helfen würde ist mehr Chlor. Es lebe die Chemie. Freie Pisse für freie Bürger! Wenn ich ins Schwimmbad pissen will, dann ist es mein gutes Recht. Alles andere ist Diktatur von Gutmenschen.

Weiterlesen „Der Gestank von Verboten“

Wie heiß ist es in der Hölle?

hell-454463_1920
Bild von Mark Hultgren auf Pixabay

In den ersten Bundesländern beginnen diese Woche und in andere erst nächste Woche wieder die Schule trotz höllischer Hitze. Wer möchte sich bei diesen Temperaturen sich ernsthaft Biologie oder gar Chemie befassen? Auch wenn die Verlockung groß ist den inneren Schweinehund nachzugeben, kann Chemie sogar Spaß machen, wenn man beispielsweise die Temperatur der Hölle ausrechnet. Alles was man dafür braucht, ist neben naturwissenschaftlichem Denken die Bibel.

Der Dosenöffner an der Sardinenbüchse der Gerechtigkeit

hölle

Die christliche Vorstellung, dass die Hölle ein Ort von Feuer und Hitze sei, ist alt. Die genaue Temperatur wird uns in der Bibel jedoch verschwiegen. Im Folgenden möchte ich die genaue Temperatur der Hölle bestimmen. Dafür bediene ich mich der Gesetze der Thermodynamik und der heiligen Schrift der Christen, der Bibel.

Ursprünglichen Post anzeigen 986 weitere Wörter

Licht am Ende des Tunnels

tunnel-841434_1920
Bild von Foundry Co auf Pixabay

Heute habe ich mein Zeugnis in Chemie bekommen. Es ist überraschend positiv. Zwar werden dort deutlich noch meine Schwächen formuliert. Ich muss vor allem an der effektiven Lernzeitnutzung arbeiten. Dazu müssen die Unterrichtsphasen noch transparenter gemacht werden und ich sollte die Schüler mehr eigenständig arbeiten lassen, wofür ich sie unbedingt mehr motivieren müsste. Um dies zu gewährleisten sollte interessantere Unterrichtseinstiege gewählt werden.

Weiterlesen „Licht am Ende des Tunnels“

Doppelspitze? Trippelspitze!

france-63022_1920.jpg

Nach dem absehbaren Aus für Nahles bei House of SPD, überrascht die sogenannte Sozialdemokratie doch. Statt eines kommissarischen Parteichefs, stellt die SPD gleich drei auf. Doppelspitze war gestern, heute ist es eine Trippelspitze und übertrifft sogar die häufig belächelte Doppelspitze bei den Grünen. Schon in der römischen Republik gab es das Kollegialitätsprinzip. Alle Ämter wurden mindestens doppelt besetzt, sogar das oberste Amt des Konsuls. Dies sollte die Kontrolle gewährleisten und Machtzuwachs hoher Beamter einzuschränken. Jedem Beamten wurde ein zweiter gleichrangig zur Seite gestellt ist, sodass Entscheidungen nur bei Übereinstimmung rechtskräftig wurden. In Krisenzeiten wurde vom römischen Senat allerdings ein Diktator ernannt, der für eine begrenzte Zeit die ganze Fülle an Rechtsmitteln hatte. Es war eine besondere Ehre und bis Julius Caesar wurde diese Ehrung auch wieder zurückgegeben.

Weiterlesen „Doppelspitze? Trippelspitze!“

Baden gehen im Nebel

schwimmen

Ursprünglich wollte ich mal Neurowissenschaftlerin werden. Es war für mich unbedeutend, dass dort nur Kurzzeitverträge vergeben werden. Meine beiden Abschlussarbeiten hatte ich in der Neurobiologie geschrieben. Ich wollte verstehen, wie wir aus Atomen bestehend, in der Lage sind dies zu erfassen und darüber nachzudenken. Und das alles, ohne, dass wir die Atome mit unseren Sinnen erfassen können. Jedes Atom für sich ähnelt einem Baustein, wie Lego, der zusammengesetzt eine neue Figur abbildet. Lego und wir bestehen beide aus Kohlenwasserstoffen. Bei uns haben sich noch andere Elemente dazu gesellt, aber wir sind im Gegensatz zu den Legosteinen ein Haufen mit einem Bewusstsein.

Weiterlesen „Baden gehen im Nebel“

Mit der Schule ist es wie mit der Medizin

GHS06_skull.png

Der durch seine Beiträge zur PISA Studie bekannt gewordene Baumert behauptet, dass die Variation von Unterrichtsarrangements dem Unterricht Farbe gebe, sei unschädlich, nützt aber nicht viel. Schon Paracelsus erkannte, dass alle […] Dinge Gift [sind], und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift sei. Auch wenn Unterrichtsanordnungen keine Dinge im klassischen Sinne sind, lässt sich diese Sicht auch auf die Variation von Anordnungen übertragen. Es ist gut, wenn die Lehrkraft eine Vielzahl von Dingen kennt, aber keiner der gegangenen Wege sollte den Anspruch erheben, dass es das Maß aller Dinge sei.

Weiterlesen „Mit der Schule ist es wie mit der Medizin“

Auf den Trichter gekommen

trichter.png

Unfassbar wie der Unterricht laufen kann, wenn die alten ausgetretenen Pfade des Konstruktivismus verlässt. Was hilft ist der der Nürnberger Trichter. Schädeldecke auf, an den richtigen Stellschrauben drehen und die Schädeldecke wieder zu. Meine Schüler aus der Brennpunktschule scheinen noch nicht bereit, um als kleine Forscher wahrgenommen zu werden. Während einige sich überfordert fühlen, fühlen sich andere herausgefordert möglichst effektiv den Unterricht zu stören. Auch wenn der Konstruktivismus ein hohes Ideal ist, stellt sie gerade für neue Lehrkräfte sie vor neue Herausforderungen. Herausforderungen, denen ich noch nicht gewachsen bin.

Weiterlesen „Auf den Trichter gekommen“

Das Barometer steht auf 90 %

geometry-1044090_1920.jpg

Seit Tagen sitze ich schon an der Unterrichtsstunde für Montag, denn dann bekomme ich wieder einen neuen Unterrichtsbesuch. Diesmal kommt mein Ausbilder in Biologie. Natürlich habe ich versucht seinen Ansprüchen gerecht zu werden und habe dann unweigerlich den naturwissenschaftlichen Unterricht aus meiner Schulzeit mit meinem eigenen verglichen. Meine größte Schwächen sind noch die Transparenz für die Schüler und die Klassenführung. Aufgrund dieser Mängel kommt es leider öfters zu Unterrichtsstörungen.

Weiterlesen „Das Barometer steht auf 90 %“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: