Didaktisches Feuerwerk und Blendgranaten

rocket-461750_1920.jpg

Glück ist, wenn man glücklich ist. Doch bin ich glücklich? Am Tag des Glücks hatte ich tatsächlich ein Hoch. Mir wurde eine Menge aus meinem kaiserlichen Erstreferendariat angerechnet und auch das Arbeitsamt hatte beschlossen mich doch nicht zu versklaven. Mein Barometer stand die letzten Tage auf 90%. Jetzt nach zwei schlechten Stunden am letzten Freitag muss ich es nüchterner betrachten. Die neue Prognose lautet 81%. Ich gehe zwar immer noch davon aus, dass ich es schaffe, aber ich freue mich schon auf die Feiertage mit meiner Familie, um meinen Energiespeicher wieder aufzufüllen.

Weiterlesen „Didaktisches Feuerwerk und Blendgranaten“

Noch einmal würfeln

roll-the-dice-3891477_1920.jpg

Passend zum Tag des Glücks hatte ich einen wahnsinnig guten Tag. Nach einer etwas härteren Erkältung konnte ich endlich meine Mitreferendare sehen und mich wieder vernetzen. Zwar fiel es mir schwer aufzustehen, aber das ist normal, wenn eine Nachteule wieder auf den gleichgeschalteten Rhythmus unserer Gesellschaft synchronisiert werden muss. Ich habe heute in meinem Fachseminar erfahren, dass ich 40% weniger Unterrichtsbesuche absolvieren muss, wie bisher angenommen. Das Pädagogikseminar hatte entschieden, dass sie mir mein erstes Halbjahr von meinem kaiserlichen Seminar anerkennt.

Weiterlesen „Noch einmal würfeln“

Praktikum mit Aussicht

children-593313_1920.jpg

Mögen die Spiele beginnen. Ich bin jetzt im Ausland. Ich habe meinen Wohnort verlassen. Ich bin jetzt 450 km entfernt von meinem Freundeskreis. Plötzlich wieder im Referendariat. Plötzlich wieder Mittelschicht. Oder doch nicht? Nun gut, auferstanden aus den Ruinen der Arbeitslosigkeit und der Zukunft zugewandt. Im Referendariat bekomme ich etwa 1300€, wovon noch die Krankenkasse bezahlt werden muss. Das macht netto etwa 1200€. Damit gehöre ich zur unteren Mitte der Gesellschaft

Weiterlesen „Praktikum mit Aussicht“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: