#CumEx: Scheinheiligkeit, Brecht und Freiheit

postapokalipsis-4448630_1920
Bild von Виктория Бородинова auf Pixabay

CumEx und Dividenstripping kling nach einem fragwürdigen Fetisch, ist es auch. Es ist der größte Steuerraub aller Zeiten, der GröStaZ. Durch unübersichtliches Verschieben von Aktienpaketen und mehrmaliges Erstatten der Dividendensteuer haben die Superreichen die deutsche Staatskasse um geschätzt 32 Milliarden Euro geplündert.

Jetzt ist ein Fall bekannt geworden, dass der Hamburger Senat eine Frist verstreichen ließ eine Hamburger Traditionsbank zu verklagen, die sich unrechtens 47 Millionen Euro ergaunerte. Vermutlich scheute der Senat den Gerichtsprozess. Verhöhnend ist das Ganze, wenn eben diese Bank mit Werten und Tradition wirbt. Dass das Wort Wert offenbar wertlos geworden ist, wundert nicht, wenn selbst das Geld so billig ist wie nie. Es wundert nicht, wenn die Politikverdrossenheit weiter steigt, wenn die Parteien solche Untaten unbestraft lassen und gleichzeitig eine Bonpflicht eingeführt wird um Steuerhinterziehung zu vermeiden. So viel kann man gar nicht fressen, wie man kotzen möchte.

Dass jetzt ein solcher Skandal kurz vor der Bürgerschaftswahl ans Licht kommt, wird vermutlich die SPD schwächen. Bei allem Spott für die SPD, wäre es jetzt verkehrt die neoliberalen Originale wie AfD, CDU oder FDP zu wählen. Von Steuersenkungen profitieren nur die Menschen, die Steuern zahlen. Und die Bürger, die wenig zahlen, werden absolut auch weniger sparen. Wer allerdings viel zahlt, wird mehr erstatten bekommen. Rein wirtschaftlich betrachtet hat Geld allerdings einen Grenznutzen. Jemand der 1000 Euro netto hat wird mehr mit dem 100 € machen können als jemand dessen Netto von 10000 auf 10100 € steigt. Warum tun das die Superreichen an? Sie hätten es doch gar nicht nötig. Vielmehr scheint es eine Krankheit zu sein. Es ist der Hunger nach mehr und mehr und immer mehr. Es ist Gier.

Unser System macht krank. Mittlerweile leben knapp 20% der Arbeitenden trotz Vollzeit in Armut. Während die Union der SPD vorwirft, dass die Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung Geldverschwendung mit dem Gießkannenprinzip ist, möchte Menschen, die eh schon zu viel haben noch weiter entlasten. Gleichzeitig rauben noch größere Fische unsere Steuerkasse aus. Und sie werden nicht verurteilt, weil die Regierenden Angst vor dem Prozess haben. Wenn ein Arbeiter eine Frikadelle von seiner Arbeit isst oder eine Kassiererin zwei Pfandbons im Wert von nicht einmal 2 € einlöst wird er nach jahrelanger Beschäftigung entlassen und im Prozess vor dem Arbeitergericht wird dann die Entlassung mehrmals juristisch bestätigt. Die Kassiererin hatte Glück und wurde in der dritten Instanz doch Recht zugesprochen. Wer Recht will braucht einen langen Atem. Aus dem Grundsatz Einigkeit, Recht und Freiheit ist wohl eher Scheinheiligkeit, Brecht und Freiheit des Großkapitals geworden: Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Ein Kommentar zu „#CumEx: Scheinheiligkeit, Brecht und Freiheit

Gib deinen ab

  1. Wenn wir dieses kleine „Puzzle-Stück“ nur in das große Bild einfügen würden – doch leider lassen wir uns wieder verleiten, „klein-klein“ irgendwelche „Nebenkriegs-Schauplätze“ aufzutun und zu beackern.
    Viel der leeren Worte, welche nichts, rein garnichts bewegen werden, außer wieder einen Graben auszuheben und zu trennen, wenn wir das wieder auf diese „komischen“ Parteien projezieren (Wortstamm Latein bei/von „Parteien“??? – pars?!!!)

    Schon wieder Energien verpulvert, Feindbilder gepflegt und geschaffen –
    und doch nicht an der Vision gearbeitet und auch keinen einzigen Schritt weg vom System gegangen — sondern „Kohle“ fürs Volk gefordert, auf daß eben dieses sich weiter der Lethargie und Verblödung hingeben mag …
    Zu harte, zu klare Worte??? – ja, mag sein,
    doch so und auch so machen wir nur den willfährigen Fuzzi und den Job der Eliten im Hintergrund!

    Die Lösung, ja die Lösung ist die Freiheit, auch die Freiheit, dieses System nicht mehr zu unterstützen, weder monetär, mit Arbeitskraft und auch nicht mehr mit Zeit und Hirnschmalz …

    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: