In fünf Schritten nach Utopia

neuschwanstein-2602208_1920
Bild von Helmut H. Kroiss auf Pixabay

Gerade wenn der Alltag vergraut ist und nur täglich Roboten betrieben werden, kann eine Flucht ins Land der Träume helfen. Der bloße Blick auf die Wände lässt sie immer näher rücken. Ein Blick durchs Fenster ermöglicht einen Blick in die Ferne und kann den Geist befreien.

Was zunächst vollkommen weltfremd erscheint, ermöglicht uns doch neue Möglichkeiten oder Ziele. Als erstes hatte Walt Disney eine ähnliche Methode angewandt. Vorher hieß es, dass es unmöglich wäre einen abendfüllenden Zeichentrickfilm herzustellen. Nach vier Schritten und unzähligen Träumereien stand der Film Schneewittchen.

Beim ersten Schritt dürfen alle Ideen, Visionen und Träume geäußert werden. Jede noch so hoch gesteckte Ideal soll unkritisch geäußert werden. Alle Ideen werden gesammelt und ganz wichtig ist, dass beim ersten Schritt nichts negativ kommentiert werden darf.

Als zweiter Schritt soll überlegt werden, wie diese Ziele erreicht werden könnten. Auch hier dürfen die Ideen noch nicht abqualifiziert werden.

Erst im dritten Schritt sollen alle Wünsche gnadenlos auf ihre Umsetzbarkeit geprüft werden. Welche rechtlichen, finanziellen oder organisatorischen Steine liegen auf dem Weg nach Utopia? Wie wahrscheinlich ist es, dass die beteiligten Personen die geäußerten Wünsche mittragen oder gar einleiten?

Als letzten Schritt wird geschaut welche Verbesserungen noch übriggeblieben sind und welche Ideen noch modifiziert werden müssten. Abschließend wird geprüft, wie die ersten Veränderungen durchgeführt werden könnten. Und transformieren die Wände zu einem Schloss und uns trennt nur noch ein Schritt nach Utopia.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: