Flinke Beine der #Propaganda

jogging-2343558_1920
Ursprungsbild von composita auf Pixabay

Studien haben ergeben, dass bewusste Falschmeldungen sich häufig rasanter verbreiten als richtige Nachrichten. Besonders ältere und Konservative neigen laut einer amerikanischen Studie dazu die Falschmeldungen häufiger zu verbreiten. Die Falschmeldungen sprechen unsere Gefühle an, wobei sie meistens Hass erzeugen sollen.

Auffällig dabei ist, dass besonders politisch motivierte Propaganda besonders stark im Netz verbreitet wird. Etwa 77% der mit Hass und Fantasie geschmückte Realitätsverdrehungen waren rechts motiviert. Nur 9% sind dem linksextremen Lager zuzuordnen. Wenn die Parteien das politische Klima mit so viel Hass vergiftet, dann ist auch davon auszugehen, dass sie eine Wirkung erzielen. Insgesamt informieren sich etwa 35% aller Deutschen überwiegend im Netz über das politische Geschehen. Solche ungefilterten Informationen zu verarbeiten braucht eine enorme Medienkompetenz. Studien zu der Kompetenz bei uns Deutschen sind im Netz schwer zu finden. Erschreckend ist die Reportage von Panorama. Dort wurde die Kompetenzen der Lehrer und Schüler überprüft. Fiktion und Realität zu unterscheiden fällt ihnen offensichtlich schwer. Diese Möglichkeit nutzt auch in Deutschland die AfD. Sie ist führend im Verbreiten von Unwahrheiten. Sie spielt bewusst mit den Ängsten der Bevölkerung und schürt Hass.

hass_bka
https://twitter.com/bka/status/1136533766283911168

Vier einfache Schritte sollten zum eigenen Erkenntnisweg gegangen werden. Der Urheber ist im Impressum zu finden. Wir sollten uns fragen, welches Interesse könnte die Person haben, diese Informationen zu verbreiten? Welche Beiträge hatte sie sonst noch geschrieben? Finde ich ähnliche Beiträge zu dem Thema auch im Netz auf vertrauenswürdigeren Seiten? Häufig sind auch Orte, Institutionen oder eine Person betroffen. Sollten die eigene Schnellrecherche ins Leere laufen, einfach mal versuchen diese Betroffenen zu erreichen und selbst nachfragen.

5 Kommentare zu „Flinke Beine der #Propaganda

Gib deinen ab

  1. Oops, dann muß ich mir doch noch eine weitere Brille kaufen müssen …
    … und die tolle Zuordnung zu der neuen System-Partei ist von den verfassern der Studie direkt mit impliziert, gratis sozusagen – da rufe ich aber: „Herzlichen Dank“.

    Als blöder, wie alter Links-Revoluzzer frage ich einfach mal, wer hat die Studie in Auftrag gegeben/bezahlt? und wo arbeiten die auslösenden Aufklärer sonst???, hmm, ohne zu recherchieren tippe ich, daß sie die „Staatsquote“ belasten, oder, Frau Haimart???

    Wie in jeder guten und funktionierenden Diktatur kommt es natürlich darauf an, wie man „Hass“/Hate-Speech definiert – wiederum ein spannendes Feld für eine Studie, wo man allerdings von den üblichen Verdächtigen keine Fördergelder erwarten darf.

    Apropos Diktatur und Medienapparat:
    Der seltsame Herr Goebbels wird blaß vor Neid, bei den Möglichkeiten, welche der Staatsapparat heute einsetzen darf, auch wenn die aktuelle Ausgabe des Wahrheitsministeriums eine alte Goebbels-Technik verwendet: Die Dauerschleife der Berieselung mit 3/4-, Halbwahrheiten und Lügen – doch wir vergessen ja glücklicherweise so schnell, wenn die Presse-Agenten pöse auffallen und verstärkt ihrer „Propaganda“-Preise und Oscars zurückgeben müssen, nicht wahr.
    Na, ein Schelm, wer da in den „Spiegel“ schaut oder die anderen Mainstream-Medien, welche von wem Unterstützung erhalten???
    Hast du mal recherchiert, wem die (Welt-)Medien und Agenturen gehören? Da wird dein linkes Revoluzzer-Herz bedingt höher schlagen und diverse Adern am Hals schwillen —
    nu, und dann fehlt es nur noch, daß du eins & eins zusammen zählen.

    Hoffen wir, daß die Pisa-Studie da nicht recht behalten mag…

    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: