In kleinen Schritten zum Ziel

business-3189797_1920

Am Ende bin ich gestärkt aus der Erfahrung der Depressionen heraus gegangen. Das Berufliche ist eben nur der Beruf. Es ist keine Berufung mehr. Gern würde ich die Welt ein Stück gerechter machen, weil die Ungerechtigkeiten mich am liebsten aufschreien ließen. Aber dann bleibe ich stumm, weil ich merke, dass ich es nicht ändern kann.

Ich kann nur in einem ganz kleinen Rahmen wirksam werden. Ich kann meinen Schülern guten Unterricht anbieten. Leider arbeite ich gerade an einer Brennpunktschule. Sie sind das nicht gewohnt und kommen mit meiner Struktur nur mäßig klar. Die Didaktik schlägt den naturwissenschaftlichen Erkenntnisweg als Königsweg vor. Dabei ist es besonders wichtig auf die Vermutungen der Schüler einzugehen und sie ernst zu nehmen. In meinem ersten Unterrichtsbesuch hatte das auch ganz gut funktioniert. Allerdings im Alltag haben die meisten Schüler keine Lust und beteiligen sich nicht am Unterrichtsgespräch. Sie weigern sich die Aufgaben zu bearbeiten. Es war ein Irrglaube anzunehmen, dass eine nur klarere Struktur, die Unterrichtsstörungen minimiert. Zum Glück habe ich meine Kollegen, welche mich beraten. Gestern hatte ich drei Stunden gehalten, welche mich nicht zufrieden stellten. Sie haben mich darauf hingewiesen, dass Erarbeitungsphasen von 10 Minuten zu lang sind. Künftig werde ich daher versuchen mehr Phasenwechsel zu erzeugen, auch wenn ich meine, dass es Zeit kostet. Allerdings kostet es noch mehr Zeit, wenn der Großteil der Klasse in den Erarbeitungsphase nicht arbeitet und ich der Sicherung ich mit einigen wenigen die Aufgaben vergleiche. Es scheint so, als ob einige Schüler nur auf meine Lösungen warten würden und sich sonst allzu gemütlich machen in meinem Unterricht.

Auch wenn ich meine bisherige Struktur logisch finde, ist es doch notwendig sich seiner Lerngruppe anzupassen. Meine Klassen können bisher nicht mit der Freiheit umgehen sich im eigenen Lerntempo die Aufgaben zu bearbeiten und dann in einem abschließenden Unterrichtsgespräch ihre Notizen zu ergänzen. Für mich heißt das nun zweierlei. Ich werde mehr Tests schreiben müssen und eben kürzere Arbeitsaufträge erteilen müssen. Zeitgleich muss ich aufpassen im Unterrichtsgespräch nicht so viel zu reden. Der gemeinsame Einstieg mit den Vermutungen wird daher kürzer ausfallen müssen. Meine Schüler werden daher zunächst eigenständig in Einzelarbeit Vermutungen aufstellen müssen, welche dann sofort verglichen werden müssen. Die anschließende Überprüfung wird dann in Partnerarbeit durchgeführt. Wahrscheinlich kommt den Schülern ein solches Vorgehen entgegen, da sie bei längeren Aufträgen erst einmal eine lange Zeit brauchen, um mit den Arbeiten zu beginnen. Gleichzeitig scheint ihre Aufmerksamkeitsspanne sehr kurz zu sein.

Auch wenn ich meine Schatten verjagt habe, neige ich immer noch zu zweifeln. Ich schiebe die Gedanken bei seite. Es ist mein Praktikum mit Aussicht. Davon lasse ich mir nicht mein Wochenende verderben. Dafür bin ich viel zu sensibel. Ich sollte mir drigend neue Beschäftigen suchen, damit ich nicht mehr so anfällig bin. Bisher habe ich es noch gar nicht ausgenutzt, dass ich in der Großstadt wohne. Das muss sich ändern.

9 Kommentare zu „In kleinen Schritten zum Ziel

Gib deinen ab

      1. Den Beitrag widme ich dir. Ohne unseren Kontakt wäre der wohl immer noch nicht rausgegangen. Ursprünglich wollte ich ihn in einen größeren Rahmen stellen und weiter ausführen, aber im Moment lässt der #Mietenwahnsinn als Zentralthema eine Reduktion ratsam erscheinen.

        https://derwahlberliner.com/2019/03/24/heute-mal-ein-anderer-notstand-die-oeffentlichen-schulen-in-berlin-berlinfail-schuleinberlin-schule-berlin-oepp-schulbauprojekt-howoge/

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: