Mit Warnwesten lachend in das Schwert des Kapitalismus

statue-3764013_1920.jpgSeit etwa zwei Wochen gehen die Franzosen mit gelben Westen auf die Straße. Sie demonstrieren gegen die neue Klimasteuer auf Treibstoffe und zu hohe Lebenskosten. Doch auch in Deutschland steigen die Lebenskosten und die Schere zwischen Arm und Reich ist extrem gespannt. Doch in Deutschland geht keiner auf die Straße. Mittlerweile hatte die Franzosen sogar schon höhere Löhne in Deutschland gefordert. Doch der deutsche Michel bleibt still.

Statt gemeinsam mit den Franzosen gegen die da oben auf die Straße zu gehen, lässt sich die deutsche Unterschicht in links und rechts spalten. Selbst der Protest der Gelbwesten in Frankreich wurde schon für die Zwecke der Rechtspopulisten als Propaganda missbraucht. Es wurde vorgeschlagen gegen den Migrationspakt wie die Franzosen in ihren gelben Westen zu demonstrieren. Der uninformierte Bürger wird bewusst in die Irre geführt. Ein ähnliches Vorgehen lässt sich auch bei der Klimapolitik finden. Während nun Bürger das Recht auf saubere Luft haben, zwitschert Erika Steinbach, dass eine Kerze 120ng ausstoße und damit die gesetzliche Menge an Stickoxiden um das Dreifache überschreitet. Sie warnt vor dem 4. Advent und rät gleich den nächsten Bestattungsunternehmer aufzusuchen.

erikakerze

Leider hat sich hier ein Dimensionsfehler eingeschlichen. Selbst wenn eine Kerze sofort komplett verbrennt und das Wohnzimmer von Frau Steinbach tatsächlich nur 1m³ groß ist, dann ist bei 120ng, das entspricht 0,000120mg, der Grenzwert von 40mg/m³ noch lange nicht erreicht. Erika könnte noch 333332 zusätzliche Kerzen anzünden. Trotzdem wird unterhalb dieser Mitteilung der Klimaschutz verlacht und die Gesellschaft weiter gespalten. Es wird sich gefragt, wie [die] Alten und Generationen vor uns, die Kerzen am Tannenbaum und am Adventskranz überleben konnten . Und solange die Umweltschweine mit ihren Holzkaminen nicht verboten werden, gibt es […] Kerzen. Ganz abgesehen davon seien die Grünen nicht ernstzunehmen. Es stellt sich die Frage, ob Erika den Rechenfehler mit Absicht oder Unfähigkeit gemacht hat. Anstatt mit vereinten Kräften gegen den Betrug der Automobilindustrie vorzugehen und den Verbraucherschutz in die Pflicht zu nehmen, steigt in dem Netz nur die Häme und sie stürzen lachend in das Schwert des Kapitalismus während die Bauernopfer mit ihren Mistgabeln wieder eine neue Sau, den realitätsfremden grünen Gutmenschen durchs Dorf treiben. Wenn Magen und Hirn getrennt werden, verstummt der Hunger nach Gerechtigkeit.

 

3 Kommentare zu „Mit Warnwesten lachend in das Schwert des Kapitalismus

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: