Die kalte Hand des Marktes

ghost-1661252_1920.jpgSoziale Gerechtigkeit? Damit können doch keine Wahlen gewonnen werden. Der Schulzzug ist entgleist und die SPD auf dem Abstellgleis. Seit Monaten domiert der Diskurs über Flüchtlinge und CSU hat schon lange die gesamte Bundesregierung Geiselhaft genommen. Gestern war weltweiter Mädchentag. Wäre das nicht ein schöner Tag für Symbolpolitik? Es wird bemängelt, dass Frauen trotz gleicher Qualifikationen trotzdem seltener in Führungspositionen sitzen. Besonders offensichtlich wird der Missstand, wenn das Einkommen betrachtet wird.

< 900 Euro 900 bis
< 2.600 Euro
≥ 2.600 Euro
insgesamt
Männer 3,9 73,7 22,4
Frauen 10,5 80,7 8,7

Der Skandal wird noch größer, wenn etwa die Hälfte der Studenten weiblich sind. Das Geschlecht spielt leider für viele Menschen immernoch eine wichtige Rolle. Diese Strukturen müssen wir aufbrechen. Ich möchte laut aufschreien, bin aber viel zu schwach dafür. Wer Menschen nach ihrem Geschlecht unterscheidet, ist ein Sexist. Mir ist es völlig egal, was du zwischen deinen Beinen hast und welche Sexuellen Vorlieben du hast. Was wirklich zählen sollte, sind deine Fähigkeiten und deine Persönlichkeit. Die Gesellschaft ist tatsächlich deutlich komplexer. Was zählt ist deine soziale Herkunft und deine Geschichte, Rollenvorbilder. Wer traut sich schon zu studieren, wenn es weder Vater oder Mutter getan haben? Bin ich so viel intelligenter, wie meine Eltern? Von 100 Kindern, deren Eltern nicht studiert haben, gehen 21 an eine Hochschule, schaffen 15 einen Bachelor, machen acht den Master, und nur einer promoviert. Von 100 Kindern mit mindestens einem Elter mit Hochschulabschluss gehen 74 zur Hochschule, schaffen 63 den Bachelor und 45 den Master. Es promovieren zehn. Die Wahrscheinlichkeit mit einem Master oder einem Doktor abzuschließen ist also 5-10x so hoch. Das Zahlen von Bafög versucht vergebens diese Gerechtigkeitslücke zu schließen. Was ist wenn ich länger brauche?

Auch ich musste gegen diese Mauer aus Ungerechtigkeit rennen. Ich bin die erste aus meiner Familie mit einem abgeschlossenen Studium. Und doch habe ich versagt. Ich wäre so gern Wissenschaftlerin geworden. Das Bafögamt hatte mir monatlich etwa 300€ überwiesen. Den Rest solle ich mir von meinen doch so wohlhabenenen Eltern holen. Sollte ich diese verklagen und damit mein liebevolle Verhältnis zerstören? Ich musste neben dem Studium arbeiten. Ich musste schlechtere Noten in Kauf nehmen. Und Kontakte musste ich mir alle selber aufbauen. Da steh ich nun, ich armer Tor!
Und bin so dumm als wie zuvor; Master of Science gar, doch für eine Promotion sollte es nicht reichen. Meine Träume sollten weichen. Ohne Promotion keine Arbeit als Biologin. Ein Master mit 1,97 ist zu schlecht für eine Promotion. Um aus meiner Leidenschaft als Biologin nun nicht gleich Hartz IV zu beziehen zu müssen, fühlte ich mich gezwungen Lehrerin zu werden. Und doch bin ich gescheitert. Im Referendariat wurde mir unter anderem vorgworfen, dass meine Sprache nicht angemessen sei. Nun habe ich 30 Jahre so gesprochen und nun stelle sie meine Kompetenz als Sprachvorbild und damit meine ganze Lehrerpersönlichkeit in Frage. Ich hatte wieder diese Angst komplett versagt zu haben. Stellte meinen ganzen Weg in Frage. Wo bin ich falsch abgebogen? Hätte ich doch eine Ausbildung machen sollen? Der Schatten wächst mit jedem Tag. Ich spüre die kalte unsichtbare Hand des Marktes auf meiner Schulter.

 

24 Kommentare zu „Die kalte Hand des Marktes

Gib deinen ab

  1. Pingback: Gefallener Engel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: