Die Lehrerpersönlichkeit asphaltieren

Baustelle

„Nächstes Halbjahr greifen wir an?“ „Was?“ „Nächstes Halbjahr greifen wir an?“ „Was?“ „Sie haben in allen Kriterien guten Unterrichts noch Bedarf Kompetenzen zu entwickeln. Wir werden jetzt gemeinsam versuchen diese Baustellen zu bearbeiten. Es wird ein hartes Halbjahr und wir werden sehen, wie weit wir kommen werden.“ Ende nächsten Halbjahres wird Fräulein Weisshaupt zum zweiten Staatsexamen zugelassen.

Weiterlesen „Die Lehrerpersönlichkeit asphaltieren“

Werbeanzeigen

Mit Dosenpfand gegen Armut und Umweltzerstörung

waste-2421249_1920.jpg

In einem Interview sagte Habeck: „Wer uns wählt, weiß und will, dass sich damit Gravierendes ändert. Aber anders als früher suchen wir einen Ansatz, der Menschen nicht erziehen wird. “ Aktuell tauchen immer wieder neue Umfragen auf, in welchem die Grünen neue Rekordergebnisse erzielen würde, wenn Sonntag Bundestagswahlen wären. Zurzeit sind sie die kleinste Oppositionspartei im Bundestag.

Weiterlesen „Mit Dosenpfand gegen Armut und Umweltzerstörung“

Im Fluss des Seins

angel-1218605_1920.jpg

Die frühe Psychologie unter Freud hat gescheitere Persönlichkeiten betrachtet und Maslow hat eher die Biografien von extrem erfolgreichen Menschen ausgewertet. Moderne Ansätze legen den Fokus eher auf das Mittelmaß und legen bei der Persönlichkeitsforschung den Schwerpunkt auf die Interaktion von Situation und Person. Sie betrachtet das Verhalten als erlernt durch Konditionierung, Beobachtung und mentale Prozesse. Das Verhalten steht in wechselseitiger Abhängigkeit von der eigenen kognitiven Bewertung und der Umwelt. Anhand drei Beispiele soll verdeutlicht werden, wieso die Frage nach dem Sein der eigenen Person viel komplexer ist als die Frage nach dem Huhn oder dem Ei.

Weiterlesen „Im Fluss des Seins“

Im Spiegel ein leeres Gesicht

face-66317_1920.jpg

Dieses Wochenende war ich bei alten Studienfreunden zu Besuch bei einem Spieleabend. Auch wenn es sich es fast wie früher angefühlt hat, hatte mich der Besuch etwas aufgewühlt. Zu meiner Studienzeit waren wir auf einem Level. Wir hatten ähnliche Wünsche und Bedürfnisse. Heute sind sie Eltern eines zweijährigen Kindes. Wir haben viel über früher geredet und meine vorletzte Beziehung. Er meinte, was bei uns falsch gelaufen sei. Komisch war es nur, dass er mir das nicht gesagt hatte, als ich ihn damals um Rat gefragt hatte. Im Alter wird man womöglich weiser.

Weiterlesen „Im Spiegel ein leeres Gesicht“

Wachstum, Wachstum über Alles

vulture-4212214_1920.jpg

In Berlin berät der rotrotgrüne Senat bis zum 18.06., ob ein Mietdeckel eingeführt werden soll. Binnen fünf Jahren darf keine Miete dann mehr angehoben werden. Nach dem Verkauf des Großteils der Sozialwohnungen sind die Mieten seit 2013 in Berlin durchschnittlich um über 50% gestiegen. Die durchschnittliche Inflationsrate liegt bei etwa 2%. Bei einem Lohnzuwachs in Rahmen der Inflationsrate hätten die Mieten nur um 10% steigen dürfen. Da wir nicht aufhören können zu wohnen, und ein Umzug auch nicht immer eine Lösung sein kann, erkennt der Berliner Senat nun an, dass der freie Markt eben nicht alles regelt.

Weiterlesen „Wachstum, Wachstum über Alles“

Die unsichtbare Wand des Marktes

hand-984170_1920.jpg

Ein wesentliches Merkmal von Modellen ist die Vereinfachung. Die komplexe Wirklichkeit soll durch ein vereinfachendes Modell visualisiert werden. Dabei bildet auch das Modell mit Angebot und Nachfrage auch keine Ausnahme. Häufig wird propagiert, dass in einer freien Marktwirtschaft die Preisentwicklung ein Resultat aus Angebot und Nachfrage sind.

Weiterlesen „Die unsichtbare Wand des Marktes“